Philosophie von Herp-Nature-Habitas

 

In den letzten Jahren ist das Hobby Terraristik geradezu explodiert.

Man findet es schick außergewöhnliche ja gar gefährliche Tiere sein Eigen zu nennen.

Leider macht sich ein nicht geringer Prozentsatz der Halter wenig Gedanken über die Bedürfnisse der Terrarienbewohner.

 

Skrupellose Händler machen mit dem Hype um exotische Terrarienbewohner das große Geld.

Bedauerlicherweise berichten die Medien meistens nur über die "schwarzen Schafe" der Terrarianer.

Ich für meinen Teil fasse ein Terrarium stets als Ausschnitt des jeweiligen Habitats auf.

Wenn auch in kleinem Rahmen.

Richtig gewählte 3D Rückwände erhöhen den Aktionsradius der Tiere immens !

Sie schaffen Unterschlupf und kommen dem Sicherheitsbedürfnis vieler Reptilien nach.

 

Nun hat man die Wahl zwischen manchmal doch sehr abstrakten Gestaltungsbeispielen

wie sie zahlreich auf Internetplattformen angeboten werden.

Oder einem realistisch und individuell gestaltetem Hintergrund.

Ich selbst bevorzuge stets natürliche Formgebungen.

Sie rücken die Tiere und die Bepflanzung ins richtige Licht und ergeben

so einen Ausschnitt des natürlichen Lebensraumes der Tiere.

 

Desweitern ist der Energiesparfaktor den eine über drei Seiten eingebrachte Strukturrückwand automatisch mit sich bringt nicht zu unterschätzen.

 

Auf diese Art und Weise wird jedes Terrarium zu einem Schmuckstück und Eyecatcher.

 

 

© Herp Nature Habitats